search search close

Baccarat online spielen – Kostenlos oder mit Echtgeld

Baccarat ist ein beliebtes Glücksspiel, das mittlerweile besonders gern als Live-Variante in Online Casinos gespielt wird. Vermutungen zufolge stammt das rasante Kartenspiel bereits aus dem 16. Jahrhundert, wo es erstmals in Neapel gespielt wurde. Heutzutage wird Baccarat online weltweit gezockt und ist besonders deshalb so populär, da man sowohl als aktiver wie auch als passiver Spieler teilnehmen kann. Was genau das zu bedeuten hat und welche weiteren Regeln Sie kennen sollten, erfahren Sie hier in unserem Baccarat-Leitfaden.

Sortieren
Meist gespielt
Meist gespielt Neuste A-Z RTP
Anbieter
Spielehersteller
Filter löschen Betsoft Evoplay Habanero Iron Dog Studio Microgaming NetEnt Platipus Play'n GO Playtech
Baccarat by Evoplay Demo
Jetzt spielen
Baccarat by Evoplay
Evoplay RTP 93.7%
Baccarat Demo
Jetzt spielen
Baccarat
Playtech RTP 98.9%
Baccarat VIP Demo
Jetzt spielen
Baccarat VIP
Platipus RTP 93.0%
Baccarat Pro Series Table Game Demo
Jetzt spielen
Baccarat Pro Series Table Game
NetEnt RTP 99.0%
No Comission Baccarat Demo
Jetzt spielen
No Comission Baccarat
Microgaming RTP 98.8%
Baccarat by Betsoft Demo
Jetzt spielen
Baccarat by Betsoft
Betsoft RTP 93.7%
Baccarat by Habanero Demo
Jetzt spielen
Baccarat by Habanero
Habanero RTP 98.9%
Baccarat Zero Commission Demo
Jetzt spielen
Baccarat Zero Commission
Habanero RTP 99.0%
Mini Baccarat Demo
Jetzt spielen
Mini Baccarat
Play'n GO RTP 99.5%
Baccarat by Microgaming Demo
Jetzt spielen
Baccarat by Microgaming
Microgaming RTP 98.9%
3D Baccarat Demo
Jetzt spielen
3D Baccarat
Iron Dog Studio RTP 98.9%
Real Baccarat With Sarati Demo
Jetzt spielen
Real Baccarat With Sarati
Microgaming RTP 98.9%
Mit echtgeld spielen

Das Grundprinzip von Online Baccarat

Online Baccarat ist eines von vielen Kartenspielen, bei denen der Spieler gegen den Dealer bzw. die Bank antritt. Beide Parteien verfolgen dasselbe Ziel: mit Hilfe von zwei oder drei Karten so nahe wie möglich an den Wert 9 zu gelangen. Ob eine dritte Karte gezogen werden darf oder nicht, ist von speziellen Regeln abhängig. Die möglichen Spielausgänge beim Baccarat Spiel sind die folgenden:

  • Spieler gewinnt
  • Bankier gewinnt
  • Unentschieden (Tie)

Eine Besonderheit beim Baccarat, häufig auch als Baccara oder Bakkarat bezeichnet, ist, dass Sie als Spieler sowohl aktiv als auch passiv teilnehmen können. Als passiver Spieler ziehen Sie selbst keine Karten, sondern platzieren lediglich eine Nebenwette auf den Ausgang des Spiels.

Baccarat Regeln im Detail

Während Baccarat im Grunde genommen ein relativ einfaches Kartenspiel ist, wird es von Neulingen oft als kompliziert und umfangreich angesehen, was auf den Umfang der Regeln zurückzuführen ist. Wenn Sie Baccara online spielen, liegt der Vorteil jedoch darin, dass fast alle Vorgänge automatisch vorgenommen werden und Sie selbst nicht alle Baccarat Regeln im Kopf haben müssen. Dennoch lohnt es sich natürlich, sich mit dem Spielwerk auszukennen.

Sobald Sie also in einem Online Casino ein Baccarat Spiel öffnen, stehen Sie zunächst einmal vor der Wahl, ob Sie als aktiver oder passiver Spieler teilnehmen möchten. Um das Spiel besser kennenzulernen, lohnt es sich, einige Spielrunden passiv mitzuspielen. Alternativ können Sie auch Baccarat kostenlos spielen. Grundsätzlich können bis zu 14 Spieler an einem Baccarat-Tisch teilnehmen, wobei der Großteil stets passiv beteiligt ist und seine Wette auf den Spielausgang (Spieler, Bank oder Unentschieden) platziert.

Spielverlauf für aktive Spieler

Für aktive Spieler heißt es, auf das Glück der Karten zu setzen, um die Bank, in französischen Spielvarianten als Banque bezeichnet, zu schlagen. Wenn die erste Spielrunde beginnt, werden jeweils zwei Karten an Spieler und den Dealer ausgeteilt. Es gewinnt die Partei, die näher an den Kartenwert 9 gelangt. Wird der Wert 8 oder 9 bereits mit den ersten zwei Karten erzielt, spricht man von einem “Naturel”. Die Karten müssen sofort aufgedeckt werden und der Spieler gewinnt. Die einzige Ausnahme ist, dass auch die Bank ein “Naturel” auf der Hand hat; in diesem Fall kommt es zu einem Unentschieden.

Entscheidet sich das Spiel nicht direkt mit den ersten zwei Handkarten, kann es unter gewissen Regeln dazu kommen, dass eine dritte Karte ausgeteilt wird. Die Regeln unterscheiden sich für Spieler und Bankier:

Spieler:

  • Liegt der Kartenwert bei 6 oder 7, darf der Spieler keine weitere Karte ziehen; es kommt zum sogenannten “Stand”.
  • Beträgt der Kartenwert 5, hat der Spieler die Wahl, eine weitere Karte zu ziehen (Hit) oder keine weitere Karte aufzunehmen (Stand). Wird Baccarat online gespielt, trifft häufig das Casino per Zufall die Entscheidung und der Spieler selbst trägt nicht die Kontrolle.
  • Liegt der Wert der Karten unter 5, wird eine weitere Karte ausgeteilt.

Bankier:

  • Bei einem Kartenwert von 7 bis 9 gibt es keine weitere Karte.
  • Liegt der Kartenwert bei 6, erhält die Bank dann eine weitere Karte, wenn die dritte Karte des Spielers bei 6 oder 7 beträgt.
  • Beträgt der Kartenwert 5, erhält die Bank dann eine weitere Karte, wenn die dritte Karte des Spielers zwischen 4 und 7 liegt.
  • Liegt der Wert der Karten bei 4, erhält die Bank dann eine dritte Karte, wenn der Spieler mit seiner dritten Karte auf einen Wert zwischen 2 und 7 kommt.
  • Liegt der Kartenwert der Bank bei 3 und der Spieler erreicht mit seiner dritten Karte einen Wert von 0 bis 7, erhält die Bank ebenfalls eine dritte Karte.
  • Liegt der Kartenwert der Bank bei 2 oder weniger, erhält der Bankier automatisch eine dritte Karte.

Während die Regeln für den Spieler relativ übersichtlich sind, fallen sie beim Bankier etwas umfangreicher aus und sind abhängig von den Karten des Spielers.

So werden die Karten bei Baccarat gewertet

Mit welchen Karten wird Baccarat eigentlich gespielt und wie werden diese ausgewertet? Damit Sie eine bessere Idee darüber haben, welche Karten Sie ziehen können und auf welche Karten Sie hoffen sollten, spielt die Verwendung und Wertung der Karten natürlich eine grundlegende Rolle. Ganz gleich, welche Baccarat-Variante Sie spielen, es wird stets mit einem klassischen Kartendeck bestehend aus 52 Karten gespielt. Lediglich Joker existieren in diesem Kartenspiel nicht. Die Kartenwerte zählen wie folgt:

  • Ass zählt 1 Punkt
  • 10, Bube, Dame und König zählen allesamt 0 Punkte
  • Zahlenkarten von 2 bis 9 zählen jeweils die aufgedruckte Punktzahl

Da das Ziel von Baccarat ist, so nahe wie möglich an die Zahl 9 zu kommen, wird nicht mit hohen Werten gespielt. Obendrein addieren Sie den Wert Ihrer ersten zwei Karten nicht einfach, sondern ziehen anschließend die Zehnerstelle ab, falls vorhanden. Wie das funktioniert, ist einfach zu verstehen:

  • Sie haben eine 5 und eine 7 auf der Hand. Die Summe ergibt 12. Ziehen Sie die Zehnerstelle nun ab, bleibt ein Kartenwert von 2. Mit diesem spielen Sie weiter. Gemäß den Regeln erhalten Sie also eine weitere Karte.
  • Sie ziehen eine 6 und eine 9. Die Summe ergibt 15. Nach Abzug der Zehnerstelle bleibt der Zahlenwert von 5. Je nach Casino und Spielregeln erhalten Sie also eine weitere Karte oder nicht. Möglicherweise dürfen Sie als Spieler sogar selbst entscheiden.

Tipp: Wenn Sie ein neues Baccarat-Spiel ausprobieren, sollten Sie stets die Tabelle der Kartenwertung und der Regeln prüfen, da diese von Spiel zu Spiel und von Casino zu Casino leicht variieren können.

Jennifer Lau - Expertin für Slots, Redakteurin
Jennifer Lau
Expertin für Slots, Redakteurin

Varianten und Auswahl der Baccarat Casino Spiele

Entscheiden Sie sich dazu, Baccarat online zu spielen, werden Sie schnell feststellen, dass es nicht nur eine Variante des traditionellen Glücksspiels gibt, sondern eine ganze Reihe. Die gute Nachricht ist jedoch, dass sich die Prinzipien der verschiedenen Varianten von Baccarat nicht groß voneinander unterscheiden und die Spiele häufig nur in der Größe des Tisches, der Anzahl der teilnehmenden Spieler oder der möglichen Höhe der Einsätze variieren.

In Hinsicht auf die Tischgröße wird zwischen Big Table Baccarat, Midi Baccarat und Mini Baccarat unterschieden. Das klassische Big Table Baccarat kann mit bis zu 14 Spielern gespielt werden, während bei Midi Baccarat bis zu 9 Spieler und beim Mini Baccarat maximal 7 Spieler am Tisch Platz finden. Welche Unterschiede und Varianten es beim Baccarat sonst noch gibt, klären wir folgend auf:

  • Live Baccarat: Live-Baccarat ist in Online Casinos im separaten Live-Casino-Bereich zu finden. Hier treffen Sie auf verschiedene Varianten von Baccarat. Der Clou ist, dass Sie mit einem echten Dealer und Mitspielern zocken. Das Spiel wird live aus einem Casino-Studio gestreamt.
  • Punto Banco: Punto Banco ist die klassische Variante von Baccarat. Das Casino schlüpft in die Rolle der Bank und tritt gegen Sie als Spieler an. Spieler und Bank erhalten jeweils zwei offen aufgedeckte Karten. Beträgt der Kartenwert des Spielers 5 oder weniger, wird eine dritte Karte an den Spieler ausgeteilt. Die Regeln für die Bank sind umfangreich; sehen Sie weiter oben, um die Regeln im Detail kennenzulernen.
  • Chemin de Fer: Die französische Baccarat-Variante Chemin de Fer mag dem einen oder anderen aus James Bond-Filmen bekannt sein. Spieler und Bankier erhalten bei dieser Variante jeweils zwei verdeckte Karten auf die Hand und dürfen beide selbst entscheiden, ob sie eine dritte Karte ziehen oder nicht.
  • Europäisches Baccarat: Das europäische Baccarat entscheidet sich zur klassischen Variante darin, dass der Spieler bei einem Kartenwert von 5 keine weitere Karte ziehen muss. Darüber hinaus hat die Bank die Option, in jedem Fall eine weitere Karte aufzunehmen.
  • Amerikanisches Baccarat: Amerikanisches Baccarat zeichnet sich dadurch aus, dass Spieler und Bank zwei aufgedeckte Karten erhalten und der Spieler eine weitere Karte erhält, wenn die Summe höher als 5 ist. Ob die Bank eine weitere Karte erhält oder nicht, ist vom Punktestand abhängig.
  • EZ Baccarat: EZ Baccarat ist eine besonders spannende Variante. Hier besteht keine Provision, die grundsätzlich an das Casino gezahlt werden muss, sodass grundsätzlich schon mal eine bessere Gewinnquote zustande kommt. Darüber hinaus gibt es eine Sonderregel: Erzielt die Bank mit Hilfe von drei Karten die Summe 7, gewinnt sie automatisch. Während aktive Spieler ein höheres Risiko eingehen, können insbesondere passive Spieler mit hohen Quoten von bis zu 40:1 gewinnen.
  • Baccarat Squeeze: Eine beliebte Baccarat-Variante in Macau – Baccarat Squeeze ist einzigartig und fügt dem klassischen Glücksspiel eine spannende und unterhaltsame Note hinzu. Während mit den herkömmlichen Regeln von Baccarat gespielt wird, werden die zwei aufgedeckten Karten nach dem Austeilen mit den Fingern abgedeckt, sodass nur noch ein Teil des Musters zu erkennen ist, aber nicht die gesamte Karte. Dies erhöht den Nervenkitzel für alle Parteien!
  • Dragon Tiger: Dragon Tiger ist die weniger umfangreiche und vereinfachte Version von Baccarat. Bei dieser Spielvariante erhalten Spieler und Bank jeweils nur eine Karte. Die Wette erfolgt darauf, wer die höhere Karte zieht.

Spielen Sie Baccarat gratis oder um echtes Geld

Als Spieler haben Sie die Möglichkeit, im Online Casino beim Baccarat echtes Geld einzusetzen oder Sie können Baccarat spielen kostenlos. Insbesondere für Anfänger lohnt es sich, zunächst die kostenlose Option auszuprobieren, um das Spiel besser kennenzulernen. Auch wenn Sie sich für eine neue Baccarat-Variante entscheiden, empfehlen wir Ihnen das risikofreie Spiel in einer Demoversion.

Wer echtes Geld beim Spielen einsetzen möchte, kommt nicht drum herum, ein Spielerkonto in einem Online Casino zu registrieren und eine Einzahlung durchzuführen.

Wie sieht es mit den Auszahlungsquoten beim Online Baccarat aus?

Falls Sie Baccarat spielen kostenlos, hat die Höhe der Auszahlungsrate keinen besonders hohen Einfluss auf Ihr Spielerlebnis. Setzen Sie jedoch echtes Geld zum Spielen ein, ist es stets empfehlenswert, sich für ein Spiel bzw. eine Variante zu entscheiden, die besonders gute Quoten aufweist. Je höher die Auszahlungsquote ist, desto besser stehen schließlich Ihre Gewinnchancen. Wir möchten Ihnen die 5 Baccarat-Spiele in Online Casinos vorstellen, die die besten Auszahlungsraten mit sich bringen:

  1. Baccarat von Pragmatic Play – RTP 98,94%
  2. 3D Baccarat von Iron Dog – RTP 98,94%
  3. Baccarat Pro von NetEnt – RTP 98,94%
  4. Baccarat Supreme von One Touch – RTP 98,86%
  5. Punto Banco von Red Tiger – RTP 98,77%

Hilfreiche Tipps & Tricks für Online Baccarat

Gibt es für Baccarat eine Strategie? Da es sich um ein Glücksspiel handelt, hängt hier natürlich alles vom Zufall ab und es ist nicht möglich, den Spielausgang zu manipulieren. Allerdings helfen Ihnen die folgenden Tipps und Tricks dabei Ihr Risiko zu minimieren und Ihre Gewinnchancen zu maximieren:

  • Entfernen Sie die Risikokomponente vollständig, indem Sie Baccarat spielen kostenlos.
  • Wählen Sie Baccarat-Spiele mit besonders hohen Auszahlungsquoten.
  • Nehmen Sie zunächst als passiver Spieler beim Baccarat teil. Sie können auch an einigen Spielrunden lediglich als Beobachter teilnehmen, bevor Sie selbst eine Wette abschließen.
  • Starten Sie mit einer einfachen Baccarat-Variante, wie z.B. Dragon Tiger, bevor Sie sich an komplexere Varianten wagen.