60 Freispiele ohne Einzahlung sofort erhältlich - Angebote 2020

Mit den Nachrichten zur endgültigen Legalisierung des Online-Glücksspiels, welche die Bundesregierung für deutsche Kunden für 2021 vorsieht, ist auch das Interesse an dem Thema deutlich größer geworden. Kein Wunder also, dass sich mehr und mehr Online Casinos schon jetzt strategisch positionieren und ihren künftigen und neuen Kunden nochmals wesentlich bessere Bonusangebote unterbreiten. Besonders beliebt sind dabei weiterhin die Freispiele ohne Einzahlung, um den Spielern einen kleinen kostenlosen Vorgeschmack auf das spannende Spiel um Echtgeld zu geben.

2020 wird also für Casinofans und für solche, die es gerne werden möchten, ein ganz besonders spannendes Jahr. Neukunden können sich über eine immer höhere Anzahl an Freispielen ohne Einzahlung freuen, da sich die Casinos bei diesem beliebten gratis Bonus gegenseitig ständig weiter überbieten. Für die Casinokunden bieten gerade die Angebote, die 60 Freispiele ohne Einzahlung sofort erhältlich machen, etliche Vorteile:

  • Hohe Anzahl von mindestens 60 Freispielen.
  • Nervenkitzel und Spielspaß beim Casino Spiel um Echtgeld, ganz ohne Risiko.
  • Angabe von Zahlungs-, Kreditkarten- oder Bankdaten meist nicht erforderlich.
  • Nach dem Registrieren als Registrierungsbonus oder nach der Angabe eines Bonus Codes stehen die Freispiele im Regelfall gleich zur Verfügung. Kunden können also sofort los spielen!
  • In der Regel leicht verständliche und faire Bonusbedingungen.
  • Freispiele gelten meist für besonders populäre und bei erfahrenen Spielern beliebte Spiele und Videospielautomaten. Dazu gehören Spiele wie etwa Book of Dead, Starburst und Fire Joker.

Kurzum: Sich 2020 die Bonusangebote der Online Casinos genauer anzusehen, kann sich für neue wie erfahrene Spieler enorm lohnen. Wie die 60 Freispiele ohne Einzahlung genau funktionieren und was gerade unerfahrene Casinospieler bei den Bonus Angeboten beachten sollten, klären wir in den folgenden Absätzen.

60 Freispiele ohne Einzahlung grundsätzlich erklärt

Mit Freispielen ohne Einzahlung erhalten Casinokunden von den Online Casinos genau das: Nämlich kostenlose Freispiele um Echtgeld und zwar ganz ohne selbst eine Einzahlung tätigen zu müssen! In der Regel handelt es sich dabei um Freispiele für die sehr beliebten Videospielautomaten, welche viele Menschen auch als „Einarmige Banditen“ kennen. Um sofort 60 Freispiele ohne Einzahlung für sich beanspruchen zu können, müssen Kunden sich meist nur registrieren oder einen speziellen Bonus Code angeben. Kompliziert ist die ganze Geschichte im Kern also nicht.

Ganz ohne Regeln funktionieren die Freispielangebote aber verständlicherweise nicht. Immerhin haben auch die Online Casinos kein Geld zu verschenken. Daher gelten bei Freispielen ohne Einzahlung für gewöhnlich die folgenden, recht einfach verständlichen Regeln:

  • Freispiele gelten oftmals für einen bestimmten Spielautomaten, wobei es sich in den meisten Fällen um ein sehr beliebtes Spiel handelt.
  • Feste, vom Casino vorgegebene Einsatzhöhe für alle erhaltenen Freispiele.
  • Höchstgrenzen beim maximal möglichen Gesamtgewinn aus den Freispielen.
  • Gewinne aus den Freispielen werden zwar dem Kundenkonto ganz normal gutgeschrieben. Normalerweise müssen die Kunden ihre Gewinne jedoch nochmals in bestimmter Höhe im Casino umsetzen, bevor sie sich diese auszahlen lassen können.
  • Kunden müssen ihre erhaltenen Freispiele häufig in festgelegten Zeiträumen nutzen, da sie andernfalls verfallen.

Zusammengefasst erhalten Kunden von den Casinos also tatsächlich Freispiele, die um Echtgeld gespielt werden, ohne dabei selbst eine Einzahlung tätigen zu müssen. Diese finden jedoch unter den Bedingungen des Casinos selbst statt. Das gilt im Wesentlichen logischerweise vor allem mit Blick auf die Einsatzhöhe. Hinzu kommt, dass die Casinos oftmals auch die maximal mögliche Höhe des Gewinns begrenzen. Schließlich gibt es einige Spielautomaten, bei denen Casino-Spieler selbst mit geringen Einsätzen schon teils beachtliche Gewinne erzielen können. Faire Gewinngrenzen sind daher für die Casinos meist unerlässlich, um hohe Verluste zu vermeiden. Trotz der Regeln sind die Freispiele ohne Einzahlung als Bonus für Casinokunden dennoch äußerst spannend und daher lohnenswert.

Wie können 60 Freispiele ohne Einzahlung in Online Casinos eingesetzt werden?

Nach der Registrierung oder der Eingabe des Casino Bonus Codes stehen also meist mehrere kostenfreie Spins im Kundenkonto bereit. Folglich hat der Kunde ab diesem Zeitpunkt die Chance, das Angebot und die Funktionen des Online Casinos ohne finanzielles Risiko auf Herz und Nieren zu testen. Dies ist, neben dem Spaß, einige kostenlose Drehungen spielen zu können, letztlich auch ein weiteres wichtiges Hauptargument für die 60 Freispiele ohne Einzahlung.

Um die Freispiele nutzen und spielen zu können, reichen nun wenige Schritte aus. Im Normalfall erhält der Kunde zunächst alle wichtigen Infos zu seinen 60 Free Spins im Kundenbereich seines Accounts. Zumeist gibt es hierfür einen speziellen Bonus-Bereich im Kundenmenü, in dem die aktiven oder verfügbaren Bonusse aufgelistet sind. Im Falle der Free Spins sind hier in der Regel die Anzahl der verfügbaren kostenlosen Spins aufgelistet und für welche Games die Freispiele gültig sind.

Freispiele gelten in der überwiegenden Zahl der Fälle für bestimmte Titel. Am häufigsten vergeben Online Casinos Freispiele ohne Einzahlung für Book of Dead, da speziell dieser Videospielautomat bei vielen Kunden besonders beliebt ist. Grundsätzlich können die Freidrehungen aber auch für viele andere tolle Spiele, gelten. Einzig Jackpot-Slots wie Mega Moolah sind von den Freispielangeboten für gewöhnlich ausgenommen, da immerhin rein theoretisch die Chance besteht, mit den freien Drehungen auch den teils millionenschweren Jackpot zu knacken.

Wie schon erwähnt, sind die 60 Freispiele ohne Einzahlung dazu gedacht, dass neue Kunden das Angebot eines Casinos ohne Risiko im Detail kennenlernen können. Zu den Angeboten zählen aber eben nicht nur Freispiele und das Spielangebot an sich, sondern auch der Support, Möglichkeiten für Ein- und Auszahlungen und weitere für Kunden interessante Punkte und Funktionen. Folglich können Casinospieler bei Fragen den Kundendienst kontaktieren und diesen somit testen und nehmen häufig, sofern verfügbar, auch direkt an Treue- und VIP-Programmen teil.

Wie man 60 Freispiele ohne Einzahlung erhält

Mit Blick auf die Bonusangebote der Casinos gibt es durchaus einige Unterschiede. Dies lässt sich damit begründen, dass ein großer Teil der Online Casinos mit etwaigen Partnern zusammenarbeiten. Diese wiederum erhalten von den Onlinespielhallen spezielle Bonusangebote, die sie ihrerseits an ihre Kunden weiterreichen können. Damit einhergehend können sich nicht nur der Umfang eines Bonusangebots, sondern auch die Art und Weise, wie man diese in Anspruch nehmen kann, durchaus unterscheiden. Marktüblich sind die folgenden Wege, um einen kostenfreien Boni wie eben auch Freispiele ohne Einzahlung zu erhalten.

Anmeldebonus oder Neukundenbonus

Anmeldebonusse für Neukunden sind die mit Abstand am häufigsten anzutreffenden Bonusangebote. Zumeist stammen diese direkt von den Anbietern beziehungsweise den Online Casinos selbst. Neben Bonusguthaben und den besagten 60 Freispielen ohne Einzahlung können die Neukundenbonusse auch ein kleines Startguthaben oder andere Vorzüge beinhalten. Folgende Punkte sind Voraussetzung dafür, um einen Anmeldebonus in Anspruch nehmen zu können:

  • Exklusiv für Neukunden: In der Regel können nur neu angemeldete Kunden Bonusangebote dieser Art wahrnehmen. Zudem können Kunden den Bonus nur einmalig erhalten. Eine Mehrfachanmeldung, beispielsweise über eine andere E-Mail-Adresse, ist nicht erlaubt.
  • Kompletter Registrierungsprozess notwendig: Zwar erhält man viele Bonusangebote ohne Einzahlung. Eine Registrierung und das Eröffnen eines Kundenkontos sind aber verständlicherweise dennoch zwingend notwendig. Wichtig ist, dass Neukunden den Registrierungsprozess korrekt durchführen. Dazu gehört häufig auch die Verifizierung der E-Mail-Adresse oder der Handynummer.

Üblicherweise schreiben die Casinos den gewährten Bonus, ganz gleich welcher Art, sofort nach der Registrierung dem Kundenkonto gut. Gelegentlich ist aber auch die Angabe eines Bonuscodes notwendig. Details hierzu erhält man meist über die detaillierten Bonusinfos.

Exklusive Bonusangebote über Partnerseiten und Bonuscodes

Casinos betreiben teils große Netzwerke und unterhalten viele Werbepartnerschaften mit anderen beliebten Seiten. Gerade für größere und erfolgreiche Partnerseiten stellen die Casinos im Zuge dessen auch exklusive Bonuspakete zusammen. Häufig fallen diese dann natürlich auch noch mal ein ganzes Stück attraktiver aus als die hauseigenen Angebote. Um sie in Anspruch nehmen zu können, müssen die Kunden das Casino jedoch über einen speziellen Partnerlink aufrufen oder einen eigens hierfür vorgesehen Bonuscode bei ihrer Anmeldung eingeben.

Bonusse vom Kundensupport und aus Treue- und VIP-Programmen

Weitere Möglichkeiten, Bonusse und Gratisspiele zu erhalten, gibt es über den Kontakt zum Kundensupport oder im Rahmen eines Treueprogramms. Ersteres kommt etwa infrage, wenn ein Kunde Probleme jedweder Art hatte. Besonders häufig erhalten Kunden bei technischen Schwierigkeiten, die nachweislich vom Casino selbst herrührten, als kleine Wiedergutmachung einen Bonus. Treue- und VIP-Programme unterhalten unterdessen fast alle größeren Casinos. Meist sammeln Kunden, die besonders aktiv sind, im Rahmen solcher Programme automatisch Punkte, die sie wiederum gegen Freispiele, Barguthaben oder andere Vorzüge eintauschen können.

Wichtige Bonusbedingungen berücksichtigen

Praktisch alle Bonusangebote von Online Casinos sind an Bedingungen geknüpft. Immerhin gewähren Casinos ihren Kunden mit den Bonussen etliche Vorzüge und müssen sich daher verständlicherweise selbst vor Betrug schützen. Seriöse Anbieter kommunizieren die Bedingungen jedoch sehr offen. Meistens handelt es sich um folgende Punkte:

  • Umsatzbedingungen: Gewährtes Bonusguthaben und Gewinne aus Freispielen ohne Einzahlung unterliegen oftmals sogenannten Umsatzbedingungen. Das bedeutet, dass Kunden ihr erhaltenes Bonusguthaben oder Gewinne aus Freispielen vor der Auszahlung in bestimmter Höhe zunächst im Casino ein- und umsetzen müssen. Darüber hinaus müssen Kunden die Umsatzbedingungen häufig auch innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens erfüllen. Genaue Details zu den wichtigsten Voraussetzungen lassen sich gemeinhin über eine Liste mit den Bonusinfos oder den AGB in Erfahrung bringen.
  • Beschränkte Nutzungsdauer: Freispiele und Bonusguthaben haben typischerweise keine unbegrenzte Gültigkeit. Kunden müssen die Freispiele also meist relativ schnell nutzen und in Anspruch nehmen, da sie andernfalls verfallen können.
  • Gewinngrenzen: Gerade für Freispiele ohne Einzahlung legen die Casinos bestimmte Gewinngrenzen fest. Grund hierfür ist, dass Spieler bei einigen Spielen mit viel Glück durchaus das 20.000-Fache ihres Einsatzes gewinnen können. Selbst bei den niedrigen Einsätzen der Freispiele können hier also durchaus hohe Gewinne zustande kommen.
  • Bestimmte Spiele: Vor allem Freispiele gelten nur für vom Casino vorgegebene Titel. Dabei handelt es sich meist um Videospielautomaten beziehungsweise Slot-Maschinen. Andere Games und ein eventuell vorhandenes Live Casino sind dagegen oft ausgenommen.

Wie man sich Gewinne aus den 60 Freispielen auszahlen lässt

Mit etwas Glück und Dusel können Spieler mit ihren 60 Free Spins ohne Einzahlung durchaus einen netten Gewinn erzielen. Wenngleich hier, wie wir bereits gelernt haben, etwaige Gewinngrenzen gelten können. Hinzu kommen die Umsatzbedingungen, womit die Spieler ihre Gewinne vor einer möglichen Auszahlung zunächst nochmals in einer bestimmten Höhe im Casino einsetzen müssen. Sind alle diese Voraussetzungen erfüllt, steht der Gutschrift des Gewinns jedoch nichts mehr im Wege. Meist erfolgen Auszahlungen per Banküberweisung oder Überweisung über Zahlungsdienstleister wie Kreditkartenunternehmen oder E-Wallets.

In vielen Fällen müssen sich Kunden vor einer Auszahlung jedoch nochmals mittels Ausweis und anderen Dokumenten verifizieren. Zu einem solchen KYC-Prozess (Know your customer) beziehungsweise einer Identitätsprüfung sind die meisten Casinos rechtlich sogar verpflichtet. Schlussendlich dient die Prüfung vor allem der Prävention von Geldwäsche und anderen illegalen Geschäften.

Warum bieten Online Casinos Freispiele an?

Hinter den ganzen Bonusangeboten wie den 60 Free Spins ohne Einzahlung steckt für die Casinos jede Menge Aufwand. Diesen betreiben sie aber natürlich nicht zum Spaß und zu verschenken haben die Onlinespielhallen ebenfalls nichts. Alles in allem haben wir es hier also mit klassischem und durchaus knallhartem Marketing zu tun. Die Anbieter möchten demnach vor allem Neukunden gewinnen, womit sich auch erklärt, warum sich viele Angebote an noch nicht registrierte Nutzer richten. Letztlich handelt es sich aber, gerade vor allem bei dem No Deposit Bonus Angeboten in Form von Freispielen und gratis Geld, um Win-Win-Angebote. Neukunden können sich über kostenfreie Free Spins und Guthaben freuen und so einen kosten- und risikofreien Einblick in die Casinowelt erhalten, während die Casinos selbst einen neuen Kunden begrüßen dürfen.

Welche anderen Boni ohne Einzahlung gibt es in Online Casinos?

Gratisspiele um Echtgeld sind zwar die häufigsten, aber nicht die einzige Bonusart ohne Einzahlung. So spendieren einige Casinos ihren Neukunden sogar einen mehr oder weniger kleinen Casino Bonus ohne Einzahlung. Dieser Startbonus lässt sich nach Erhalt meist relativ frei im Casino einsetzen. Sie sind demnach nicht an bestimmte Spiele gebunden. Ganz ohne Beschränkungen kommen diese kostenfreien Boni in Form von Startguthaben aber natürlich ebenfalls nicht aus.

Wie bei den Gewinnen aus den Freispielen müssen Kunden auch ihr kostenfreies Startguthaben in bestimmter Höhe im Casino umsetzen, bevor sie es sich auszahlen lassen können. Dabei können die Bedingungen durchaus etwas strenger ausfallen als etwa bei den 60 Freispielen ohne Einzahlung. Des Weiteren stehen beim Spiel mit dem gratis Guthaben zwar der überwiegende Teil, aber eben nicht alle Spiele zur Verfügung.

Ganz gleich, für welches Angebot ohne Einzahlung sich der Kunde zu guter Letzt entscheidet: Einen klaren gemeinsamen Vorteil haben die Bonusse ohne weitere Einzahlungsvoraussetzung vor allem für Casinoneulinge praktisch immer: Sie bieten einen kosten- und risikofreien Einblick in die Welt der Online Casinos, ohne dabei gleich sensible Daten wie Bankverbindungen oder Kreditkartennummern angeben zu müssen. Also ein perfekter Einstieg für alle, die schon immer mal ohne Risiko ein paar Runden im Online Casino um Echtgeld spielen wollten.